AstroView X

AstroView X 2.11

Wer behauptet, dass Windows und Mac nicht miteinander können?

Remote-Control heißt das Zauberwort für die Steuerung von Computern aus der Ferne. Sei es als Problemhilfe aus der Distanz, für Präsentationen oder ferngesteuerte Lehrstunden: Immer wieder stößt man auf Situationen, in denen der direkte Zugriff auf den Computer eines Freudes, einer Bekannten, eines Arbeitskollegen oder der Eltern schneller wirkt als umständliche Anweisungen per Telefon. Die Sache hat nur einen Haken: Meistens ist dieser Zugriff auf gleiche Systeme beschränkt. Mac mit Mac, Windows mit Windows. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Remote-Control heißt das Zauberwort für die Steuerung von Computern aus der Ferne. Sei es als Problemhilfe aus der Distanz, für Präsentationen oder ferngesteuerte Lehrstunden: Immer wieder stößt man auf Situationen, in denen der direkte Zugriff auf den Computer eines Freudes, einer Bekannten, eines Arbeitskollegen oder der Eltern schneller wirkt als umständliche Anweisungen per Telefon. Die Sache hat nur einen Haken: Meistens ist dieser Zugriff auf gleiche Systeme beschränkt. Mac mit Mac, Windows mit Windows.

Mit dem Softwareduo AstroShare und der hier angebotenen Kontrollkomponente AstroView bestehen diese Einschränkungen nicht. Das Remote-Control-Multitalent verbindet problemlos Windows, Mac und sogar Palm miteinander. Wie bei anderen Remote-Control-Programmen muss die Software sowohl auf dem kontrollierenden als auch dem kontrollierten System installiert sein.

Passwortgeschützt und verschlüsselt, verbindet die Mac-Version von AstroView den Apple mit jedem Windows, Mac oder Palm. Allerdings benötigt man dazu die DNS-Adresse oder die öffentliche IP-Nummer sowie den Port der Gegenseite. Mit den zuvor bestimmten Zugangsdaten greift der Anwender dann auf den entfernten Rechner zu.

Ist die Verbindung aufgebaut, beschränkt sich AstroView nicht nur auf den direkten Zugriff. Zusätzlich liefert die Software einen Sofortnachrichten-Clienten, eine VoIP-Telefonkomponente sowie eine Art Zeichentafel mit. Sogar auf die Zwischenablage – ausschließlich Text mit maximal 5000 Zeichen – greift das Remote-Programm zu.

Um einen reibungslosen Datenfluss zu garantieren, haben die Entwickler AstroView viele hilfreiche Details gegönnt: Über unterschiedliche Ansichten hat man ständig den genutzten Arbeitsspeicher, die Verbindungsgeschwindigkeit, die übertragenen Daten sowie die Verbindungsdauer im Blick. Zusätzlich lässt sich der Bildschirm der Gegenseite vergrößern, verkleinern und in unterschiedlichen Auflösungen anzeigen.

FazitAstroView funktioniert sehr gut. Fasziniert schon der Zugriff aus der Ferne mit den üblichen Remote-Anwendungen, haut die Kontrolle von Windows-Rechnern vom Mac aus so richtig aus den Socken.

Änderungen

  • Die neue Version enthält eine Statusanzeige für beide Seiten bei der Fernverbindung mit einem Computer über die Freundesliste.
AstroView X

Download

AstroView X 2.11